Meine freie deutsche Jugend

Claudia Rusch – Meine freie deutsche Jugend

fdj

Inhalt                                                                                                                                                                     Die Deutsche Demokratische Republik (Ost-Deutschland), gibt es nicht mehr. Aber in den Herzen der Menschen, die dort aufwuchsen, existiert sie noch. So auch für Claudia Rusch. In  knapp 30 kurzen Geschichten erzählt sie – heiter, anekdotisch und doch auch kritisch – von ihrer Kindheit in der DDR. Sie schildert beispielsweise, wie sie als kleines Mädchen unbedingt mit der Fähre nach Schweden fahren oder Französin werden wollte. Oder sie erzählt von einem kandierten Apfel vom Weihnachtsmarkt und wie sie ihre Großmutter im Dunkeln alleine von der Bushaltestelle abholte. Eher ‚harmlose‘, fröhliche Geschichten aus dem Alltag wechseln mit ernsthaften Themen ab, wie beispielsweise dem Verdacht, ihre Großmutter könnte einen Stasispitzel sein..

Themen                                                                                                                                                    Geschichte, DDR, Kindheit

Was muss man vorher wissen                                                                                                                 Das Buch spielt in der DDR und man muss also Begriffe und Abkürzungen aus der DDR kennen. Auch ist es gut, wenn man die Geschichte des Sozialismus ein wenig kennt. Die Sprache ist aber sehr verständlich und die Geschichten sind witzig und schön.

Info                                                                                                                                                                     Claudia Rusch, Meine freie Deutsche Jugend, Fischer Verlag, 160 Seiten                                          ISBN 978-3-596-15986-4, € 7,95.