Die Verwandlung

Franz Kafka – Die Verwandlung

verwandlung

Inhalt                                                                                                                                                                          „Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt“, so lautet der erste Satz dieser berühmten Novelle. Was macht man wenn man eines Morgens aufsteht und bemerkt, dass man plötzlich kein Mensch mehr ist, sondern dass man jetzt als Käfer weiterleben muss? Er verbirgt sich in seinem Zimmer, einerseits weil er mit seinem neuen Körper und kürzen dünnen Pfoten nicht leicht aus dem Bett herauskommt, aber andererseits auch um sich vor seiner Familie zu verbergen. Auf der Arbeit fragt man sich, wo Gregor bleibt und schon einige Stunden nach seiner normalen Abreise, steht ein besorgter Vorgesetzter (der Prokurist) bei der Familie im Hause. Als Gregor nach vielen Aufrufen von seiner Mutter und dem Prokuristen endlich aus seinem Zimmer kommt, erschrecken alle und der Prokurist flieht. Was muss die Familie jetzt machen, weil Gregor schon alles versteht, was sie sagen, aber sie ihn nicht verstehen können. Sie beschließen, dass es am besten wäre, wenn Gregor auf seinem Zimmer bliebe. Seine Schwester Grete wird ihn da – vorsichtig – versorgen, indem sie ihm täglich Nahrung bringt. Dann beschreibt der Autor, wie Gregor und seine Familie den verwandelten Gregor akzeptieren müssen, aber dass das für jeden sehr schwierig ist. Nur dadurch, dass er verborgen und ignoriert wird, ist die Situation einigermaßen erträglich, aber dann beschließt die Familie eines der Zimmer im Hause zur Untermiete anzubieten, ohne das die neuen Untermieter sich des riesigen Ungeziefers im Zimmer neben ihnen bewusst sind.

Themen                                                                                                                                                     Identität, Versagen, Familie

Was muss man vorher wissen                                                                                                                 Die Verwandlung ist eine kurze Novelle aus 1915 und ein absoluter Klassiker. Die Geschichte fängt direkt nach der Metamorphose von Gregor Samsa an; die Spannung steigert sich sofort. Die Novelle ist eine Kombination aus einer phantastischen Erzählung und einem psychologischen Werdegang, der viele Leser bis heute gefesselt hat. Die Sprache im Buch ist gut zugänglich.

Info                                                                                                                                                                     Franz Kafka, Die Verwandlung, Verlag: Anaconda, 77 Seiten                                                            ISBN 978-3-938484-13-5, € 2,95                                                                                                                       Von dieser Erzählung gibt es viele verschiedene Ausgaben und man kann natürlich auch eine andere lesen. Auch als Hörbuch.